Professionelles Graffiti. Street Art.
Spraygestaltung auf allen Flächen.

2017

Usinger Neue Presse, 11.01.2017

Markus Janista gestaltet Trafohaus zum Kunstwerk 

Das ehemalige Trafohaus an der Bahntrasse ist kaum wieder zu erkennen- ist das etwa die Alte Oper im Miniaturformat? Richtig! Der Neo-Renaissancestil und sämtliche Details, Säulen, Reliefs und Elemente wurden vom Oberurseler Markus Janista alias "MR CANISTER" exakt auf das Gebäude übertragen und so zur täuschend echten Alten Oper verwandelt. Hamburg bekommt seine Elbphilharmonie, Stierstadt seine Alte Oper. Zu bestaunen ist das Kunstwerk im Neo Renaissance Stil in der Stierstädterstrasse, Oberursel / Stierstadt. Mehr Infos zum Projekt und dem Künstler auf : www.canister.de oder https://www.facebook.com/MarkusJanista -Graffiti / -Spraylack / -Acryl / -Mischtechnik ... und viel Liebe zum Detail - auf Mauerwerk

lesen

2016

Usinger Anzeiger, 08.11.2016

Lieber besprayen als beschmieren lassen

...lautet das Motto. Die Stadt Neu Anspach engagierte uns und die Station am Ortseingang glänzt nun mit neuer Graffito Gestaltung dem Besucher entgegen.  Die einst beschmierte und unansehnliche Wandfläche weicht einem wahren Kunstwerk mit motivischem Bezug zur Stadt. Der Versorgungsauftrag des Gebäudes und auch die von der Station gespeisten Firmen sind mit in das Motiv eingeflossen.

lesen

Usinger Neue Presse, 15.11.2016

Profi Sprayer gestaltet Nahwärmegebaeude

Kuenstler Mr CANISTER ist im Bereich Airbrush und Actionpainting tätig. Er gestaltet die komplette Nahwaermestation auf 4 Seiten. Die Stadtwerke und der Bürgermeister sind begeistert über die naturgetreue Abbildung der Mitarbeitercharakter und der Taunuslandschaft als Bild auf der Wandfläche. 

lesen

Usinger Neue Presse, 15.11.2016

Profi Sprayer gestaltet Nahwärmegebaeude

lesen

TZ, 06.05.2016

Wappen fuer Sportverein von CANISTER Graffiti als Logo

Da die Wärmedämmung und der Isolierputz des Vereinsheimes nicht angebohrt und folglich kein Schild angebracht werden konnte, kam Markus Janista mit seiner Spraykunst ins Spiel.  Der Sprayer trug das Vereinswappen 1:1 mit seiner Airbrush-Technik auf. Endlich ist das Vereinsheim als solches zu erkennen und der Vorstand begeistert.

lesen

Taunus Zeitung, 21.01.2016

Groesster Wegweiser im Hochtaunuskreis als Graffito 2

Canister komplettiert das neue Corporate Design der Oberurseler Werkstätten mit dem "wohl groessten Wegweiser im Hochtaunuskreis". Der Hingucker im Zimmersmühlenweg ist nun das optische Aushängeschild des Betriebes. 

lesen

Taunus Zeitung, 15.01.2016

Groesster Wegweiser im Hochtaunuskreis als Graffito

Canister komplettiert das neue Corporate Design der Oberurseler Werkstätten mit dem "wohl groessten Wegweiser im Hochtaunuskreis". Der Hingucker im Zimmersmühlenweg ist nun das optische Aushängeschild des Betriebes. 

lesen

2015

Usinger Anzeiger, 07.09.2015

Wasserwerk Eschbach im Aqua Look

Grafiker und Kunsthandwerker Markus Janista gestaltet das Wasserwerk mit grossem Wandbild. Eine XXXL Werbegestaltung für den Wasserverband Usinger Land, die hinschauen lässt. Zum Artikel...

lesen

Usinger Anzeiger, 07.09.2015

Wasser Hochbehaelter LIMES - Die Botschaft als Hingucker 

Ein Bauwerk an der LIMES Route im Taunus offenbart nun sein Inneres. Grafiker und Kunsthandwerker Markus Janista besprayt Hochbehaelter mit grossem Wandbild.

lesen

Oberurseler Woche, 30.04.2015

CANISTER sprayt auf der Berliner Mauer

Zum 30-jährigen Jubiläum der Wiedervereinigung Deutschlands sprayt Markus Janista das Originalstück "117" der Berliner Mauer. Dieses stand früher zwischen dem Potsdamer Platz und dem Brandenburger Tor.

lesen

Taunus Zeitung, 07.05.2015

Werbetechnik für Bauhof-Schriftzug

Exakt, scharfkantig und schon von Weitem erkennbar ist der neue Schriftzug für den Steinbacher Bauhof. Mit Schablonen und Maskierfolie umgesetzt, erweitert CANISTER sein Einsatzgebiet nun auch in der Werbetechnik und bietet diese Leistungen ab sofort für Sie an!

lesen

2014

TZ, 10.09.2014

So modern ist ST. Florian – Kunstwerk zu neuem Leben erweckt

Ganz schön knackig, der neue St. Florian: Markus Janista alias CANISTER hat das 30 Jahre alte Kunstwerk von GEORG HIERONYMI überarbeitet und restauriert.

lesen

Oberurseler Stadtkurier, 01.08.2014

Heiliger Florian von CANISTER aufgepeppt

Seit 1984 prangt der Schutzpatron am Feuerwehrgerätehaus. Dargestellt als römischer Legionär waren die Farben und die Darstellung nicht mehr zeitgemäß. Deshalb wurde der Graffitikunst- und Druckdesigner Markus Janista engagiert. Dabei hat er den Stil des Bildes beibehalten, es aber mit spannenden neuen Elementen perfekt ergänzt und restauriert. Eine saubere Arbeit.

lesen

2013

TZ, 01.11.2013

Durch die Wand sehen und staunen

Im Kurstift tut man jetzt gut daran, die Brille aufzusetzen. Sonst könnte es passieren, daß man gegen das neueste Werk von CANISTER läuft...

lesen

2012

TZ, 19.09.2012

Neuntklässler tauschen den Füller gegen die Spraydose:

Gemeinsam mit dem Künstler CANISTER gestalten die Jugendlichen die Schulgalerie. Seit kurzem unterrichtet Herr Janista im Fachbereich Kreativ an der Erich-Kästner-Schule und gab erstmal eine LIVE-Kostprobe.

lesen

2011

Unbekannt, 19.05.2011

Markus Janista sprayt U Bahn zum Hessentag

Zum Hessentag und weit darüber hinaus fährt eine ganz besondere U Bahn auf der Linie U3. Ein Dreiergespann mit den alten, rot- weißen Triebwagen aus den 60er Jahren- der Anfangszeit des Hessentags- vorn und hinten, die ein fahrendes Graffiti Kunstwerk in die Mitte nehmen. Erwünscht war ausdrücklich „eine unverwechselbar gestaltete Graffiti Bahn- keine banale Klebewerbung“, laut VGF. CANISTER hier mit Kathrin Henrich im Bild.

lesen

Oberurseler Woche, 14.07.2011

Ein Tryptichon zum Hessentag

Knapp fünf Meter ist sie hoch: Die heilige St. Ursula im Stadtwappen. Profisprayer Markus CANISTER Janista hat sie im Rahmen des Künstlersymposiums geschaffen und ihr eine eigene Note gegeben.

lesen

2010

Unbekannt, 13.11.2010

Riesige Visitenkarte von CANISTER am Bahnhof

Bürgermeister Dr. Stefan Naas hält das neue Design von Markus Janista für gelungen und unterstreicht die Nachhaltigkeit für dieses Projekt.

lesen

OW, 02.12.2010

Die Botschafter zum Hessentag wurden ernannt

„Viele unsere Botschafter haben eine zentrale Funktion im gesellschaftlichen Leben und sprechen täglich mit vielen verschiedenen Menschen aus allen Bevölkerungsgruppen. Gerade deshalb ist deren Unterstützung so wichtig.“ (Hans-Georg Brum, Bürgermeister Oberursel)

lesen

TZ, 01.12.2010

CANISTER wird Hessentagsbotschafter

Oberurseler Prominenz die für die Hessentagsstadt stehen und für das Landesfest werben: Manfred Kopp, Anke Berger-schmitt, Frank Metlicar, Markus Janista, Achim Brunner, Dr. Paul Fochtmann, Peter Schüßler wurden ernannt. Auch Stadtrat Thorsten Schorr und Dieter Rosentreter sowie Bürgermeister Hans-Georg Brum stärken nach Kräften das Landesfest.

lesen

2009

Die Lokale, 01.09.2009

Interview mit dem Graffiti-Künstler Markus Janista, der sogar ausbilden darf!

lesen

2008

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.07.2008

Bunte Welten auf grauen Mauern

Ob Fassade, Verteilerkasten oder Bahnunterführung: CANISTER bringt Farbe ins Stadtbild.

lesen

OW, 03.07.2008

Seit neuestem ein neuer Hingucker von Markus Janista

Die Schmierereien auf den Stromkästen der Post und Telekom gehören nun der Vergangenheit an. Mit Liebe zum Detail sprayte Herr Janista ein tolles Klinkersteinmotiv und übertrug den Stil des Wohnhauses auf den Kasten. Familie Knickmeier war voll zufrieden.

lesen

2007

Unbekannt, 06.06.2007

Graffiti für Malermeister Messerschmidt

Für den Malermeister Messerschmidt wurde es das größte Geburtstagsgeschenk zu seinem 60. Das überdimensionale Wandbild von Markus Janista hat die Fassade zum Eyecatcher verwandelt.

lesen

2006

Frankfurter Rundschau, 31.01.2006

Graffiti Art mit Handwerksprädikat

Der Oberurseler Markus Janista hat sich mit seiner Agentur in die Handwerksrolle eintragen lassen und sich so seine eigene Berufssparte geschaffen.

lesen

2005

Stadtmagazin, 01.05.2005

Interview Stadtmagazin Wirtschaft

Zu seinen Referenzen zählen Brücken, Stromkästen und Unterführungen im gesamten Hochtaunuskreis. Aber im Baugeschäft ist der Oberurseler Jungunternehmer Markus Janista nicht tätig...

lesen

2004

TZ, 01.12.2004

Viel Lob...

...für Markus Janistas Werk!

lesen

2003

TZ, 03.01.2003

Leserbriefe: Wirbel um Graffiti Stromkasten

lesen

Unbekannt, 02.01.2003

Wirbel um Graffiti Stromkasten - 2

Skandal! Bad Homburger Einzelhändler bekommt Strafe aufgebrummt, weil er einen hässlichen Stromverteilerkasten mit seinem Plakat schmückte. Das wollte er sich nicht bieten lassen- dann kam CANISTER ins Spiel und das Blatt wendete sich...

lesen

Unbekannt, 01.01.2003

Wirbel um Graffiti Stromkasten - 1

Skandal! Bad Homburger Einzelhändler bekommt Strafe aufgebrummt, weil er einen hässlichen Stromverteilerkasten mit seinem Plakat schmückte. Das wollte er sich nicht bieten lassen- dann kam CANISTER ins Spiel und das Blatt wendete sich...

lesen

2002

Stadtmagazin, 01.02.2002

Graffiti- eine Philosophie

Interview im Oberurseler Stadtmagazin mit CANISTER und Kollegen.

lesen

2001

TZ, 01.12.2001

Einen Blick in die Zukunft

...können die Fußgänger im Durchgang der Unteren Hainstraße bekommen. Markus Janista und Kollegen präsentieren mit Stolz ihr neuestes Werk.

lesen

1997

Unbekannt, 01.01.1997

Markus Janista gewinnt 1. Platz beim Malwettbewerb

Kalkis Märchen ziert nun ein Mandala-Bild von Markus Janista. Damit gewinnt er den ersten Platz.

lesen

1996

FN, 01.05.1996

Erlaubter Griff zur Spraydose

Zweiter großer Auftrag für die Jungs der DKM. Oberurseler Sprayer verschönern die Wand der Feldbergschule im Mai 1996.

lesen

1994

Unbekannt, 01.01.1994

Größte Visitenkarte Oberursels

Stadt Oberursel und ein Sponsor organisierten 5000 Mark für die Gestaltung der 3-Hasen-Brücke.

lesen

Unbekannt, 01.01.1994

Pastelltöne schmücken tristen Beton

Die 3-Hasen-Brücke in Oberursel wurde zum ersten großen Graffitiauftrag mit Schriftzügen gestaltet.

lesen