Professionelles Graffiti. Street Art.
Spraygestaltung auf allen Flächen.

Ihr Erscheinungsbild- Bestens gewahrt und geschützt!

CANISTER Konzeptgestaltung hält Sachbeschädigungen und illegale Schmierereien fern und wertet das Stadtbild auf. Wer kennt das nicht: Kaum ist eine Wand weiß gestrichen, schon ist sie wieder beschmiert oder durch Vandalismus bemalt und verunstaltet. Besonders Kommunen, Städte,...

Elektro Station auf dem Uni Klinik Gelaende als Graffiti Kunstwerk

Die Elektrostation befindet sich direkt neben dem Studentenwohnheim auf dem Uni Klinikgelände in Frankfurt. Angehende Professoren und Doktorinnen werden nun täglich mit einer für sie thematisierten Gestaltung begrüßt.  Das Motiv zeigt den Professor im Prüfungsstress vor der Abgabe der Dissertation, der Kopf glüht und die Ideen müssen fliessen. Die Zeit drängt und die studierten Doktoranten wachsen über sich hinaus. Damit können sich die meisten Studenten und Studentinnen identifizieren.   Einen schönen Übergang zum Thema Stromversorgung hat Markus Janista raffiniert umgesetzt. Das Thema Spannung setzt sich "spannend" über die gesamte Fassade fort. Detailverliebt ist es ein Hingucker auch für die Passanten auf dem Weg zur Klinik.

Profi Sprayer gestaltet Nahwaermestation mit Auftrags Graffiti – Prävention vor Sachbeschädigung, illegale Schmierereien beseitigt

Der Ortseingang von Neu Anspach bekommt ein Kunstwerk als Aushängeschild. Im Auftrag der Stadt entstand in Koorperation mit den benachbarten Firmen Adam Hall,  McDonalds, Canister, Indusa, Gudeco, Shell, Jäger & Höser und Washpark ein Auftragsgraffiti. Markus Janista verbindet auf raffinierte Weise die Taunuslandschaft mit den Logos der Firmen, die sich als Sponsoren beteiligen und nun sehr präsent auf der Wand werben, zu einem Gesamtbild auf vier Seitenflächen.  Selbst enge Mitarbeiter des Nahwärmebetriebes sind von Janista täuschend echt auf die Wand gebannt worden. 

Bahnhof im neuen Gewand – illegale Schmierereien beseitigt

Der Bahnhof ist das Tor zur Stadt. Im beschmierten Zustand macht das keinen guten Eindruck. Die Stadt Steinbach entschied sich für die professionelle Graffitigestaltung durch CANISTER. Von nun an begrüßt uns das Stadtwappen mit Taunusmotiv und Stadt Steinbach Schriftzug. Illegale Schmierereien bleiben von nun an aus und das harmonische Gesamtbild erfreut die Bürger und Gäste.  Bürgermeister Dr. Stefan Naas meint: „Sehr gelungen – eine Visitenkarte für unsere Stadt. Die teuren Reinigungskosten sparen wir nun dank der professionellen Gestaltung für die Zukunft ein.“

Stromkasten als Geschenkbox

Der Verteilerkasten war schon immer Angriffsfläche für illegale Schmierereien und Plakatierungen. Immer wieder reinigen und schon wurde er wieder beschmiert. Die Besitzerin des Ladengeschäftes und die Stadt Bad Homburg beauftragten CANISTER um das Schmiererproblem mit einem professionellen Motiv zu entkräften. „Der absolute Hammer!“ Dies findet nicht nur die Auftraggeberin sondern auch alle Passanten.  Der Stromkasten wurde nie mehr das Ziel wilder Sachbeschädigung. Selbst die Hundebesitzer lassen das „kleine Geschäft“ Ihres Lieblings woanders verrichten. Der Kasten wird bestaunt und respektiert.

Stromstation wird zum Chopin-Kunstwerk

Für die Einweihung des Chopin Platzes Stadtmitte wurde Markus Janista für eine besondere Gestaltung gebucht. Die unansehnliche Kompaktstation auf diesem Platz wurde zum Thema passend gesprüht. Zu sehen sind neben den Klaviertasten die Notenfolge der Ballade 1 von Frederic Chopin. Auch die überdimensionale Skulptur der Klavierhände des russischen Künstlers runden das Gesamtbild des Platzes ab.